Konzerte

Freitag 6. Juni 2014

, 19:30 Mônica Passos

Exil und Widerstand, Songs für eine bessere Welt, eine Fellini – Persönlichkeit ist die in Paris lebende Paulista Mônica Passos, vom prestigieusen JazzMagazine wurde sie zu einer der 100 schönsten Stimmen gekrönt.
Monica Passos: voice, guitar; Edmundo Carneiro: percussion; Marc Madore: bass; Herve Morisot: guitarre

, 21:00 Projeto CComa

Direkt aus Rio Grande do Sul kommt Future Jazz mit Roberto Scopel (Trompete) und Swami Sagara (Electronics, Percussion). Mit dem Preis für das Beste Electronic Album 2013 katapultierten sie sich auf Welttournee: ethnische Drums treffen auf Electronics, Trompete mischt sich mit Brazilian Roots…
Roberto Scopel: trumpet, Swami Sagara: electronics, percussion

Samstag 7. Juni 2014

, 16:30 Fernando Paiva
, 17:00 Soraia Drummond

Reggae aus Frauenhand: es regnet Preise für ihre Dub-Electronica, eine eklektische Mischung aus Jamaica, Brasilien und Africa – und das hat sie bei Gregory Isaacs gelernt, mit dem sie jahrelang tourte.

, 18:30 Wagner Pa & Brazuca Matraca

Er kommt aus Barcelonas Zona Bastarda, gehört zu Manu Chãos Großfamilie – ein Surfer zwischen den Musikwelten, längst hat er mit seinem eigenen Stil die Brücken zwischen alter und neuer Welt geschaffen.
Wagner Pa: voice, guitar; Cesc Pascual: guitar; Xavi de la Salud: keys; Ed Moreira: drums

, 20:30 Celia Mara

Grenzenlos ist ihre Musik, mit charismatischer Stimme führt sie in unbekannte Gefilde, singt für die Zivilgesellschaft: mitreissende Grooves, poetische Texte und Innovation in der Komposition.
Mit Célia Mara: voice, guitar; Wolfo Schmidt: keys; Gilles Gibson: bass, Lenny Dickson: drums; Courtney Jones: percussion; Special Guest: Tran van Anh, cello; Patrizia Ferrara: vocs

Sonntag 8. Juni 2014

, 18:30 Folebaixo Lounge

Die Folklore der Gauchos, getragen von einem Akkordeon, mischt sich mit den harten Beats aus drum’n’bass oder chilligen Lounge-Sounds, dargeboten von einem Jazzduo, das gerade eben den ersten Preis der AIMEC Livre-Electronic Tournaments abholt hat.
Marina Camargo: acc, keys; Marcelo Pereira: guitar, bass

, 19:30 Renata Rosa

Sie gilt als die Diva Pernambucos, ist Star der internationalen World Music… Mit ihrer großartigen, facettenreicher Stimme und ihrer Rabecca (Viola) Coco, interpretiert sie Forro und polyphone indigene Gesänge.
Renata Rosa: voice, percussion; Pepe: guitar, viola, mandola; Hugo: bass; Amedoim: percussion

, 21:00 Deepsamoa

Leandro Henrique Pádua, Breno Vazzoler und Alex Cepile: brasilianische Musik neu zu interpretiert. Ein bisschen Retro 90’, chillwave electronics und shoegazing… mit reverb’ten vocals, vielen Synths und sonstigen Effekten.
Leandro Henrique Padua, Breno Vazzoler & Alex Cepile: electronics