Einladung zum Vernetzungsmeeting mit Sport-für-Entwicklungs-Organisationen

Datum: Mittwoch, 15. Mai, 17:30 – 19:30 Uhr
Ort: VIDC, Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien (Seminarraum)

Der Internationale Tag des Sports für Entwicklung und Frieden (International Day of Sport for Development and Peace – IDSDP) wurde im August 2013 per Resolution von der UN Generalversammlung einstimmig beschlossen. Man entschied sich für den 6. April, weil an diesem Tag im Jahr 1896 die ersten Olympischen Sommerspiele der Neuzeit in Athen eröffnet wurden. Damit soll die tragende Rolle des Sports für Entwicklung und Frieden sowie der Beitrag von Sport für die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) veranschaulicht werden.

Nicht nur die Vereinten Nationen anerkennen die Potenziale des Sports zur Erreichung von Zielen wie Gesundheit, Bildung, soziale Inklusion oder die Stärkung von Frauen und Jugendlichen. Auch eine steigende Anzahl von Organisationen und Initiativen in Österreich widmen sich diesen Themen. Daher laden wir im Nachgang zum 6. April österreichische Akteur_innen aus dem Bereich Sport und Entwicklungszusammenarbeit zu einem Vernetzungsmeeting ein.

Zielsetzung & Zielgruppe

Ziel ist es, sich über die praktische Arbeit und die Erfahrungen der einzelnen Organisationen auszutauschen, vor allem in Hinblick auf die Erreichung der Zielgruppe Mädchen und Frauen. Das gegenseitige persönliche Kennenlernen soll helfen, das bisher nur in Ansätzen bestehende „Sport für Entwicklung“-Netzwerk zu vertiefen und zu erweitern. Schließlich soll gemeinsam überlegt werden, wie der Ansatz „Sport für Entwicklung und Frieden“ in Österreich bekannter und populärer zu machen ist und welche Schritte dafür notwendig sind.

Mögliche Teilnehmer_innen des Vernetzungsmeetings sind NGOs, Initiativen, Sportvereine und Einzelpersonen, die im Globalen Süden oder in Osteuropa mit Sportprojekten aktiv sind oder in Zukunft aktiv werden wollen.

Anmeldung
Anmeldungen zum Vernetzungsmeeting bis Montag, 13. Mai 2019 an Kurt Wachter, wachter@vidc.org (Tel. 01/7133594-90).

Programm
17:30 – 19:30
Begrüßung und Vorstellung – Kurt Wachter, fairplay Initiative
Input: Sport und die Sustainable Development Goals – Martin Kainz, fairplay Initiative Input: The Cross Cutting Nature of Sports as a Tool for Development and Peace – Bella Bello Bitugu, Leiter des Sport-Direktorats, University of Ghana (Legon)
Präsentation von Projektvorhaben & Erfahrungsberichten einzelner Organisationen
Lessons learned & next steps
Im Anschluss Snacks & Getränke

Das Meeting findet im Rahmen des Projekts „Sport für Entwicklung und Menschenrechte 2019“ statt, welches von der Austrian Development Agency (ADA) gefördert wird.